Mittwoch, 23. Februar 2011


Es ist schwer seine Gefühle zu zeigen, wenn man nich sicher ist, dass sie
erwidert werden. Noch schwerer ist es, von jemanden zu träumen, dessen
Gedanken vielleicht bei jemanden anderem sind. Doch das Schwerste von
allem ist, sich später einmal gestehen zu müssen, es nie versucht zu
haben. Deshalb wage es zu lieben, mit der Gewissheit zu verlieren und mit
der Hoffnug geliebt zu werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen